Ein Traum auf vier Rädern: Der T1 Samba 1964 - The Bullishow

Ein Traum auf vier Rädern: Der T1 Samba 1964

Wo die Detailliebe eines gewöhnlichen Automechanikers endet, fängt Thomas Reicher erst an. Der akribische Bulli-Fan hat sich in der Branche einen Namen mit der liebevollen Restauration alter Volkswagen-Busse gemacht. Als Meisterstück und Schmuckstück in einem entpuppt sich der T1 Samba Baujahr 1964, der ein historisches Highlight in „The Bullishow“ bildet und den Charme der Sixties in der Ausstellung verströmt.

„The Bullishow“-Besucher staunen gerne über den außergewöhnlich gut erhaltenen Samba. Doch bevor der alte VW-Bus von Thomas Reicher in unzähligen Arbeitsstunden wach geküsst wurde, war eine wahre Herkulesaufgabe an verschiedensten Arbeiten vonnöten. Nachfolgend die ganze Geschichte dazu.

Ohne Rast gegen den Rost

Der natürliche Feind jedes Automobils ist neben der Zeit vor allem das Wetter. Hitze, Kälte, Wind und Straßensalz haben im Laufe der Jahrzehnte ein unschönes Muster an allen Seiten des Busses hinterlassen und sich tief ins Mark des Sambas gefressen.

0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + neun =

Close Cart